was ist eine hypothek

a       b       c       d       e       f       g       h       i       j       k       l       m       n       o       p       q       r       s       t       u       v       w       x       y       z

hypothek

die hypothek ist wie die grundschuld ein grundpfandrecht und dient der bank als sicherheit bei einer immobilienfinanzierung. die grundpfandrechte sind im bürgerlichen gesetzbuch klar geregelt. sollte es im laufe der baufinanzierung zu einer zwangsvollstreckung kommen, kann die bank die immobilie zum zwecke der kreditrückzahlung, zwangsversteigern. keine panik, bis es soweit kommt, bleibt viel zeit zu reagieren. die versteigerung der immobilie ist der letztmögliche schritt, den banken gehen.

der begriff hypothek stammt ursprünglich aus dem altgriechischen und setzt sich aus den wörtern “unter” und “legen” zusammen. man kann es also die unterlage für den kredit bezeichnen.

meist wird die hypothek schnell in zusammenhang mit einer baufinanzierung gebracht . aber entgegen der weitverbreiteten meinung dient die hypothek nur noch in wenigen fällen der sicherung des immobilienkredites. heute hat die viel einfacher zu handhabende grundschuld der hypothek den rang abgelaufen.

die hypothek wird, wie die grundschuld, in das amtliche grundbuch eingetragen. der große unterschied zur grundschuld ist, dass sie immer an einen kredit und dessen aktuelle restschuld gebunden ist. durch die monatlichen tilgungsleistungen verringert sich also der wert der hypothek monat für monat. die grundschuld behält im vergleich immer den ursprünglich eingetragenen wert, da sie nicht an eine konkrete forderung gebunden ist.

man unterscheidet zwei arten, die buch- und die briefhypothek. das grundbuchamt erstellt bei der briefhypothek neben der eintragung ins grundbuch den sogenannten hypothekenbrief. dieser wird dem gläubiger ausgehändigt. wer also die hypothek geltend machen will, muss den brief vorlegen können. bei der buchhypothek ist hingegen die erteilung eines solchen briefes ausgeschlossen. es erfolgt einzig die eintragung ins grundbuch.

die hypothek erlischt sobald der immobilienkredit komplett getilgt ist. nichtsdestotrotz muss sie auch aus dem grundbuch gelöscht werden, obwohl sie ja faktisch keinen gegenwert mehr hat, nachdem der kredit zurückgezahlt ist. um die hypothek aus dem grundbuch löschen zu lassen, benötigt man vom kreditgeber eine unterschriebene löschungsbewilligung.