tapeten

neue tapeten – die alternative zum streichen

dieser artikel ist teil vier aus unserer reihe rund um das thema hausrenovierung. wir empfehlen dir, die komplette serie durchzulesen, bevor du deine hausrenovierung in angriff nimmst. so bist du optimal vorbereitet.

tapeten sind eine alternative oder auch ergänzung zur farbe an der wand in einem raum. du kannst mit tollen tapeten einzelne zimmer oder gar dein ganzes haus aufpeppen.

erfahre hier, welche tapetenart sich für welche gestaltungsziele am besten eignet. außerdem haben wir dir übersichtlich zusammengefasst, woran man die unterschiede erkennt.

welche unterschiedlichen arten von tapeten gibt es

vliestapeten

diese tapeten sind besonders beliebt. bezüglich farbe und motive gibt es eine riesige vielfalt auf dem markt. das besondere an vliestapeten ist, dass sie sehr leicht zu verarbeiten sind. du benötigst keine weichzeit und kannst sie sofort mittels wandklebetechnik auf die mit kleister eingepinselte wand anbringen. die tapeten sind dimensionsstabil. das bedeutet, dass sie kleine risse kaschieren können. zudem sind sie gut feuchtigkeitsbeständig und eignen sich dadurch auch für den einsatz in küchen und nassbereichen. bei späteren renovierungsarbeiten kannst du sie in der regel mühelos und rückstandslos von der wand abziehen. die tapeten werden mit imprägniertem vliesträgermaterial hergestellt, wobei langfaserige zellstoffe, textilfasern und bindemittel zum einsatz kommen.

papiertapeten

wie der name schon sagt, bestehen diese tapeten aus papier. auch hier gibt es eine große auswahl bezüglich motive und farbe. die oberschicht der papiertapeten besteht aus bedrucktem oder geprägtem papier, die unterschicht ist meist kaschiert. je größer das gewicht der tapeten ist, desto besser ist ihre qualität. papiertapeten sind umständlicher zu verarbeiten als zum beispiel vliestapeten. sie müssen auf einem tapeziertisch per hand oder mit hilfe der tapeziermaschine mit kleister bestrichen werden. anschließend müssen sie – je nach stärke – drei bis zehn minuten durchweichen. möchtest du die tapeten wieder von der wand entfernen, so musst du sie zuerst perforieren und befeuchten. papiertapeten sind atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. zudem sind sie umweltfreundlich, denn für die herstellung wird gewöhnlich recyclingpapier verwendet.

vinyltapeten / kunststofftapeten

das besondere an diesen tapeten ist, dass sie aus einem mehrschichtigen papierträger oder vlies und einer ganzflächigen pvc-schicht bestehen. daher kommt auch der name kunststofftapeten. die vorderseite der tapeten ist meist bedruckt, geprägt oder auch glatt. sie eignen sich sehr gut zum tapezieren von badezimmern, küchen, fluren und treppenhäusern. aufgrund der beschichtung sind die tapeten sehr strapazierfähig. verschmutzungen können hier leicht abgewischt werden. vinyltapeten müssen mit kleister bestrichen werden und sollten danach eingerollt werden. so überbrückst du die weichzeit von fünf bis zehn minuten. möchtest du sie wieder von der wand abziehen (im trockenen zustand), so bleibt meist die untere schicht erhalten.

strukturtapeten und profiltapeten

diese tapeten bestehen aus einem papier- oder vliesträger. auf der oberseite hat dieser einen schaumauftrag, der die struktur der tapete bildet. daher auch der passende name strukturtapeten. durch die besondere reliefartige struktur und die weiche haptik stechen diese tapeten garantiert ins auge. um sie an die wand zu bringen, bestreichst du sie mit kleister und gibst ihnen genügend weichzeit. sie lassen sich sehr gut überstreichen und sind zudem pflegeleicht.

rau(h)fasertapeten

raufasertapeten sind die wohl bekanntesten und auch günstigsten tapeten auf dem markt. sie haben eine ungleichmäßig strukturierte oberfläche. diese tapeten fühlen sich rau an, was zu ihrer namensgebung beigetragen hat. sie bestehen aus papier in drei schichten. darin sind holzfasern in unterschiedlich angeordneten strukturen eingearbeitet. abhängig vom körnungsgrad gibt es sie in feinen, mittleren oder groben strukturen. die tapeten können problemlos auch mehrfach überstrichen werden. sie sind auch zum tapezieren der decke hervorragend geeignet. das besondere an ihnen ist, dass sie sehr robust und leicht zu verarbeiten sind.

überstreichbare tapeten

diese tapeten können aus den unterschiedlichsten materialien bestehen. meist handelt es sich aber um strukturvlies, bzw. um eine vliestapete. du kannst damit einen raum tapezieren, den du anschließend noch in einer farbe deiner wahl streichen kannst. es handelt sich dabei nämlich nicht um eine bunte, sondern um eine weiße tapete. diese lässt sich problemlos mit einer farbe nach wahl überstreichen. so kannst du einen raum ganz individuell gestalten. überstreichbare tapeten sind mit strukturen, mustern, wölbungen oder ornamenten verziert, allerdings ist das keine bunte dekoration. sie kommen ohne farbe daher. die tapeten lassen sich schnell und einfach verarbeiten. und auch nach mehrmaliger behandlung mit farbe behalten sie noch ihre form, was das besondere an ihnen ist. sie sind eine gute alternative zur raufasertapete mit optisch ansprechenden mustern oder strukturen.

tapeten der besonderen art


es gibt einige besondere tapeten, die weit mehr können. sie dienen als blickfang und dekorationselement, statt nur als ersatz für  farbe an der wand.

fototapeten

die einzelnen bahnen der fototapeten ergeben zusammen ein wandfüllendes bild. deshalb werden sie auch wandbilder oder xxl wallpaper genannt. die motive werden per digitaldruck auf einen hochwertigen vliesträger gedruckt. so kannst du dir vielfältige motive an die wand in einem zimmer holen, die über malerische landschaften bis hin zu städtischen skylines reichen. auch kannst du deine wand mit deinem eigenen fotomotiv schmücken, wenn du das möchtest. die tapeten gibt es als rollenware. sie lassen sich gut verarbeiten und sind zudem sehr reißfest. beim tapezieren eines zimmers mit fototapete musst du darauf achten, dass du die einzelnen bahnen richtig anbringst, so dass dein gewünschtes motiv eingehalten wird. meist handelt es sich um vliestapeten, die du mittels wandklebetechnik direkt auf die mit kleister behandelte wand anbringst.

textiltapeten

textiltapeten bestehen meist aus einem verbund eines vlies- oder papierträgers mit einem darauf geklebten textilgewebe. die struktur des gewebes setzt sich aus gewobenen sowie gekreuzten fäden zusammen. die fäden bestehen aus natürlichen materialien, wie hanf, filz, wolle oder sisal. aber auch synthetische materialien werden in textiltapeten verarbeitet. sie können zusätzlich mit mustern oder farbe versehen werden, was im siebdruckverfahren geschieht. textiltapeten dämpfen die geräusche in einem raum, regulieren das wohnklima und erhöhen den wohnkomfort. sie sind zudem langlebig, robust und pflegeleicht. so schaffst du dir damit eine besondere atmosphäre in deinem haus.

satintapeten

satintapeten gehören zu den jüngeren tapeten, denn es gibt sie noch nicht allzu lange auf dem markt. wenn du dein haus aufwerten möchtest, eignet sich diese besondere tapete hervorragend dafür. satintapeten gelten als sehr hochwertig und edel, was auf ihre leicht glänzende, vornehm wirkende oberfläche zurückzuführen ist. meist sind sie mit anspruchsvollen motiven versehen. die satintapete kann gut abgewaschen werden, wodurch dir diese aparte bunte dekoration in deinem zimmer lange freude bereiten wird. die rückseite ist hier entweder ein papier- oder ein vliesträger.

metalltapeten / metallictapeten

metalltapeten bestehen ebenfalls aus einem papier- oder vliesträger. die tapete besticht durch eine bunte farbe oder besondere prägung. durch eine aufgebrachte aluminiumfolie entsteht eine glänzende oberfläche, die einstrahlendes sonnen- oder kerzenlicht reflektiert. metalltapeten verwandeln einzelne zimmer in deinem haus zu echten hinguckern. sie sorgen mit ihren metallischen effekten für einen edlen glanzlook in einem raum. durch die feine, glänzende oberfläche zeichnen sich auch kleinste unebenheiten auf der wand ab. bevor du zum kleister greifst, musst du zuerst den untergrund gut vorbereiten und darauf achten, dass er absolut sauber und glatt ist. metallictapeten werden mit einem speziellen kleister verarbeitet. sie eignen sich jedoch nicht für jedes zimmer und du solltest einen raum auch nicht großflächig damit bekleben, denn sie sind dampfundurchlässig. daher ist besonders in schlaf- und wohnräumen vorsicht angesagt. diese besondere bunte tapetenart eignet sich jedoch hervorragend, um akzente zu setzen.

vorbereitung und anbringen deiner tapete


bevor es ans anbringen der tapete geht, solltest du einige vorkehrungen in dem zimmer treffen. du benötigst abdeckfolie, klebeband und kleister. bedenke, dass es verschiedene arten von kleister für die verschiedenen tapeten gibt. stelle daher sicher, dass du den richtigen kleister zu verfügung hast. zudem brauchst du natürlich die tapeten deiner wahl. bitte miss vorher das zimmer aus, das du tapezieren möchtest und kaufe großzügig ein, damit am ende nicht eine bahn an tapete fehlt.

raum mit tapeten tapezieren

musst du die wand im zimmer ausbessern, so brauchst du spachtelmasse oder grundierung. zudem eine tapezierbürste, schere, ein cuttermesser und eine rakel zum glätten.

bevor du mit dem anbringen der tapeten loslegst, deckst du den boden im raum mit abdeckfolie ab und klebst diese mit dem klebeband fest. entweder räumst du vorab die möbel aus dem zimmer, oder schiebst sie in die mitte des raumes, wo du sie auch mit folie abdeckst.

wenn nötig, bereitest du die wand vor, löst die alte tapete ab, glättest unebenheiten aus oder schleifst sie ab. eventuelle bohrlöcher schließt du mit spachtelmasse. montiere alle kleinteile wie steckdosen oder lichtschalter ab.

jetzt kannst du endlich damit beginnen, dein zimmer zu tapezieren. zuerst rührst du den tapetenkleister gemäß herstellerangaben auf der verpackung an. gegebenenfalls kleisterst du die wand vor, indem du den kleister sehr dünn anrührst und auf die wand streichst, um die saugfähigkeit zu reduzieren. schneide die tapetenbahnen großzügig zu. gib ruhig 10 cm zur höhe der wand hinzu, um ungenauigkeiten ausgleichen zu können. trage den kleister gleichmäßig und sauber auf die tapete auf. nur bei vliestapeten kommt er direkt auf die wand. beginne mit dem anbringen der tapete an der hellsten stelle im zimmer. meist ist das am fenster. tapeziert wird immer von oben nach unten. drücke dafür die tapetenbahn in die ecke zwischen decke und zimmerwand und arbeite dich nach unten. drücke dabei die tapete vorsichtig an die wand. überprüfe nochmals, ob alles passt und drücke die ganze bahn sanft mit der hand an. streiche sie für eine sichere haftung mit der tapezierbürste fest. jetzt musst du nur noch die überstehenden enden mit dem cutter kürzen – so tapeziert du jetzt bahn für bahn – und das fertige kunstwerk ist vollbracht.

tapeten bringen noch mehr vielfalt in dein zuhause


bunte wände bringen immer frischen wind in einen raum oder auch ins ganze haus. eine einfache alternative für bunte wände sind dabei tapeten. damit kannst du einem raum schnell ein neues gesicht verpassen, ohne mit farbe herumkleckern zu müssen. eine tapete kann aber viel mehr als nur bunte wände im handumdrehen schaffen. mit bestimmten strukturen, materialien oder effekten wertest du dein haus auf und lässt es edel wirken. mit der richtigen tapete kannst du sogar die geräusche in einem raum dämpfen und verwandelst dein haus damit auf einfache weise in eine oase der ruhe und entspannung.

du möchtest gerne neue tapeten für dein haus, aber es fehlt dir am nötigen kleingeld? daran soll es nicht scheitern! der paloo kreditvergleich hilft dir, das erforderliche geld für neue tapeten in deinem haus und alle anderen nötigen utensilien zu besorgen. bei uns sind kredite bereits ab 1.000 € möglich. so kannst du bequem auch kleinere anschaffungen und vorhaben für dein haus realisieren. wir helfen dir unkompliziert online oder per telefon weiter, egal, wo in deutschland du wohnst.


Twitter Facebook

diese website speichert cookies auf deinem computer. diese cookies werden verwendet, um informationen darüber zu sammeln, wie du mit unserer website interagierst und um es uns zu ermöglichen, uns an dich zu erinnern. wir verwenden diese informationen, um deine browser erfahrung zu verbessern und anzupassen sowie um analysen und metriken über unsere besucher sowohl auf dieser website als auch in anderen medien durchzuführen. weitere informationen zu den von uns verwendeten cookies findest du in unseren datenschutzbestimmungen.