was ist eine grundschuld

a       b       c       d       e       f       g       h       i       j       k       l       m       n       o       p       q       r       s       t       u       v       w       x       y       z

grundschuld

banken sichern sich bei größeren krediten über die eintragung einer grundschuld im grundbuch ab. bei einer baufinanzierung ist das eigentlich immer der fall. das grundbuch ist ein öffentliches verzeichnis, in dem die eigentumsverhältnisse eines grundstücks dokumentiert werden. also auch die mit dem grundstück verbundenen lasten (grundschuld).

neben der grundschuld werden auch die sogenannten grundschuldzinsen ins grundbuch eingetragen. mit circa 10 bis 15 prozent pro jahr liegt dieser weit über dem kreditzinssatz. keine sorge die grundschuldzinsen spielen nur bei einer zwangsversteigerung der immobilie eine rolle und müssen nicht zusätzlich zu den monatlichen darlehenszinsen bezahlt werden. die bank deckt damit die anfallenden kosten der zwangsversteigerung und noch ausstehende zinszahlungen.

eine grundschuld ist im gegensatz zur hypothek nicht an einen bestimmten immobilienkredit gebunden. daher kann eine grundschuld ohne großen aufwand und kosten weiter verwendet werden. wegen dieser flexibilität wird heutzutage von den meisten banken die grundschuld bevorzugt.

auch wenn die baufinanzierung bereits komplett zurückgezahlt worden ist, bleibt die grundschuld im grundbuch bestehen. um diese löschen zu lassen ist es notwendig, dass die begünstigte bank eine löschungsbewilligung erteilt. mit dieser kann der eigentümer dann die löschung der grundschuld beim grundbuchamt beantragen und zum beispiel in eine eigentümergrundschuld umwandeln lassen. das hätte den vorteil, dass die grundschuld, sollte man später einmal einen grundschuldbesicherten kredit brauchen, nur geändert und nicht neu eingetragen werden muss. das spart euch bares geld.

was passiert mit einer grundschuld, wenn die sollzinsbindung einer bestehenden finanzierung ausläuft und man die anschlussfinanzierung bei einer neuen bank günstiger erhält? normalerweise müsste in diesem fall die grundschuld gelöscht werden und für die weiter finanzierende bank eine neue eingetragen werden. um sich kosten zu sparen gibt es jedoch auch die möglichkeit der grundschuldabtretung. die bisher finanzierende bank tritt die grundschuld an die neue bank ab.

man unterscheidet zwei arten von grundschulden, die buch- und die briefgrundschuld. wobei die briefgrundschuld heute keine anwendung mehr findet.