was ist ein konstantdarlehen


bei einem konstantdarlehen lassen sich die aktuellen konditionen – und somit ihre monatliche rate – für die gesamte laufzeit des darlehens festschreiben. das konstant-darlehen ist eine kombination aus einem bausparvertrag und einem vorausdarlehen. bei vertragsabschluss wird ihr finanzierungsbedarf zu 100 % ausbezahlt. bis zur zuteilung des bausparvertrages bezahlen sie eine feste monatliche rate bestehend aus bausparbeitrag und zinsen des vorausdarlehens. bei zuteilung des bausparvertrages wird das darlehen mit dem bausparguthaben teilweise getilgt. der verbleibende restkredit läuft als bauspardarlehen weiter. die bisher gewohnte monatliche rate ändert sich nicht, sie wird jetzt jedoch für zinsen und tilgung des bauspardarlehens verwendet.